Ananas selber ziehen mit Detlef Römisch

wordpress nach der installation

Mit der im letzten Beitrag empfohlenen super Anleitung als Schnelleinstieg WordPress flott installiert sein. Jetzt muß noch eines der kostenlosen Standard themes ausgewählt werden und schon gehts los…

Neues WordPress – leeres Template

Falsch gedacht: die herrlich bunt präsentierten Templates stehen zwar reichlich zur Auswahl. Aber es fehlen die Inhalte, deshalb ist noch nichts aussagekräftiges zu sehen und man kann schwer abschätzen, wie die Website später einmal aussehen wird. Würden ein paar Beispielbeiträge und Beispielseiten automatisch mitinstalliert, könnte man diesen m.E. etwas ernüchternden Effekt vermeiden…

Welches Template empfohlen für den Einstieg

Aber es ist so, wie es ist – halten Sie sich also zunächst an der Auswahl des „richtigen“ templates nicht zu lange auf. Es gibt ohnehin noch nicht viel zu sehen und Wechsel ist jederzeit möglich. Ich empfehle fir den Einstieg eines der folgenden Standard-Templates einzustellen:

  • twenty fourteen
  • tewnty thirteen
  • twenty twelwe
  • twenty ten

Die vorherigen themes sind noch nicht weit genug entwickelt, die nach 14 folgenden sind nach meinem Geschmack zu simpel gemacht.

Wählen Sie einfach eines der letzten Standard-themes aus oder auch eines, welches Ihnen empfohlen wurde.

Die Schaffung von einfachen Inhalten steht zunächst im Vordergrund. Ich meine damit Text in Form von Beiträgen und Seiten. Bilder können schon mit verwendet werden, für den optimalen Einsatz der Bilder ist jedoch schon wieder eine kleine Einarbeitung in die Bildformate des jeweiligen Templates erforderlich, denn jedes Template hat ein paar spezielle Bildgrößen, mit denen es gut zur Geltung kommt.

Aber das wird alles mit der Zeit…


[überblick]

zuletzt aktualisiert am 27.02.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.