Ananas selber ziehen mit Detlef Römisch

vermehrung durch schirmchen – cyperus alternifolius

Zyperngras Vermehrung und Nachzucht

[Cyperus alternifolius – Zyperngras – Aufzucht der Schirmchen]

Cyperus alternifolius zu vermehren ist ganz einfach, im Gegensatz zum echten Papyrus. Ich möchte hier einmal zeigen, wie einfach die Nachzucht beim Zyperngras funktioniert. Durch die  regelmäßige Protokollierung des aktuellen Zustandes der Senker soll eine Art Bauanleitung entstehen. Sie erhalten Anleitung und Einblick, wie wenig Zeit und Mühe die Nachzucht kostet.

Cyperus alternifolius – Senker gewinnen

Ein paar Stängel werden einfach von einer gut wachsenden Altpflanze abgeschnitten. Es müssen nicht die schönsten und besten sein. Und da sich jetzt im Winter ohnehin zahlreiche braune Blattspitzen gebildet haben, bietet es sich sogar an, Halme zu verwenden, deren Blätter optisch nicht mehr ansprechend sind! Lediglich ungefähr 2cm um den Stiel herum müssen die Blätter noch saftig grün sein. Alles andere wird ohnehin abgeschnitten.
Wir lassen also vom Stiel etwa 5 … 10 cm übrig und beschneiden die Blätter der Schirmchen auf ca. 2cm Länge, sodaß nur noch diese Stücken wie abgebildet übrig bleiben:

Zyperngras stecklinge vorbereitet
geschnittene Stecklinge vom Zyperngras cyperus alternifolius

Um später im Blumentopf schnell und flächendeckend ein Ergebnis zu sehen, sollte man gleich 20 … 30 Stück davon zurechtzuschneiden. Mehr geht immer, wenn die Voraussetzungen da sind 😉
Damit sie alle im Wassergefäß leicht positioniert werden können, empfehle ich bei mehr als 10 Stück folgenden kleinen Trick:

Halme der Stecklinge bündeln

Machen Sie Bündel von je 4 – 7 Halmen, das erleichtert schon jetzt und auch später beim einpflanzen die Handhabung. Dazu können Kabelbinder verwendet werden. Breite 2,5mm Länge 100mm bzw. die kleinsten kürzesten vom Baumarkt reichen aus:

Zyperngras Stecklinge mit Kabelbindern gebündelt
Zyperngras: alternifolius Schirmchen mit Kabelbindern gebündelt

Das Aufzuchtgefäß, ein Glas Topf etc., wird 5 … 10 cm mit Wasser gefüllt und unauffällig an einem mäßig hellen warmen Standort auf dem Fensterbrett platziert, irgendwo im Hintergrund, denn Gießen und Pflegen ist jetzt nicht erforderlich, lediglich etwas Geduld, aber eigentlich auch davon nicht zuviel. Wir lassen uns überraschen.

Zyperngras Nachzucht Vermehrung im Glas
Stecklinge ansetzen im Glas

7. Februar 2015

der Ausgangszustand:
cyperus alternifolius vermehrung Zuchtglas

14. Februar 2015

1 Woche später: schon deutlich sichtbar
Nachzucht Zyperngras erste Ergebnisse nach einer WocheNachzucht Zyperngras Wurzeln Nahaufnahme Wurzeln Zyperngras NahaufnahmeZyperngras NachzuchtCyperus alternifolius wurzelt schon nach einer Woche
Einen so schnellen Erfolg hatte ich selbst nicht vermutet, ich konnte es schon nach 4 Tagen beobachten und war angenehm überrascht.
Weiter so 🙂

20. Februar 2015

Zyperngras Nachzucht in der zweiten Wochecyperus alternifolius Wurzeln Nahaufnahme zweite WocheZyperngras Wurzeln in der zweiten Woche

04. März 2015

alternifolius wächst jetzt auch in die HöheZyperngras cyperus alternifolius kann eingetopft werden

14. März 2015

Der alternifolius ist inzwischen natürlich noch weiter gewachsen. Aus den abgeschnittenen Schirmchen sind kleine Pflänzchen geworden. Und das innerhalb nur eines Monats, die Nachzucht ist also ganz einfach. Zusammen mit weiteren Stecklingen kommen sie demnächst in einen Balkon-Kübel. Im Sommer an der frischen Luft – für eine afrikanische Sumpfpflanze darf der Sommer auch gern einmal etwas heißer werden.


thema [zyperngras] [faq]

bestimmung cyperus [alternifolius] [glabor] [haspan] [papyrus] [diffusus] [zumula] [gracilis] [longus]

vermehrung [alternifolius] [haspan]

haltung [balkon] [wasservorrat] [mehr geht immer] [blüte]

[übersicht]


zuletzt aktualisiert am 26.04.2016

3 Gedanken zu „vermehrung durch schirmchen – cyperus alternifolius“

  1. Vielen Dank für diese wunderbare Anleitung für das Zyperngras. Ich habe, ohne Deine Anleitung zu kennen, alles richtig gemacht, nur den Zeitpunkt des Eintopfens vielleicht zu früh gewählt. Die Wurzeln und kleine Austriebe waren vorhanden, jetzt stehen sie in Seramis auf der Fensterbank. Hoffentlich kommen die Schirmchen an die Oberfläche…. Es bleibt spannend!

    1. Es wird ein paar Wochen dauern, aber sie schaffen das ganz sicher. Denn jetzt ist Hochsaison, der beste Zeitraum 🙂
      Ich kenne das Gefühl: Die Ableger haben sich gut entwickelt und nun werden sie vom Substrat völlig zugeschüttet – au weia … banges Warten.
      Standort hell und warm – sie finden sich nach oben – das wird 100 pro ❗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.