stolz präsentiert von wordpress entfernen Anleitung

stolz präsentiert von wordpress entfernen – theme twenty fourteen


Im Theme twenty fourteen erscheint nach der Installation von WordPress die Zeile “ Stolz präsentiert von WordPress “ am unteren Rand des Bildschirmes. In vielen Fällen macht es Sinn, diesen Hinweis zu entfernen.

Warum Stolz präsentiert von WordPress entfernen

Das Stolz präsentiert von WordPress bietet für potentielle Angreifer eine Möglichkeit, nicht nur gezielt WordPress-Blogs zu finden, sondern sogar Ziele nach verwendeter Sprache zu selektieren. Nun ist es nicht so, daß sie allein durch diese Zeile im Code einen Blog finden können. Es gibt zahlreiche andere Möglichkeiten. Einige davon auszuschließen, kann jedoch nicht von Nachteil sein.

Wie wird der Stolz präsentiert Code im twenty fourteen Theme entfernt ?

Das geht eigentlich ganz einfach: Unter
 ? Dashboard ? Design ? Editor
erreicht man im Backend den Bereich, in wir im WordPress den Programmcode manuell ändern können. Auf der rechten Seite der Bildschirmansicht sind die Dateien aufgelistet, die wordpress verwendet. Wir scrollen zur footer.php und klicken diese an.

ACHTUNG: Sicherungskopie der zu ändernden Dateien erstellen, eine falsche Eingabe im Programmcode kann nach dem speichern den nochmaligen Aufruf von WordPress verhindern !!

Die footer.php ist nicht lang, die orange markierte Passage kann entweder ganz entfernt werden oder wird durch eigenen Text ersetzt. Es sind die Zeilen, die sich zwischen site-info  und  site-info befinden. Statt dessen könnte man dort z.B. den Text vom Copyright einsetzen oder den Bereich einach leer lassen.

Will man dieses leere Feld in der Fußzeile ganz ausblenden, dann muß man die beiden Zeilen mit dem site-info auch noch aus der footer.php löschen (grün):

<?php
/**
 *.....
 * @since Twenty Fourteen 1.0
 */
?>

        </div><!-- #main -->

        <footer id="colophon" class="site-footer" role="contentinfo">

            <?php get_sidebar( 'footer' ); ?>

            <div class="site-info">
                <?php do_action( 'twentyfourteen_credits' ); ?>
                <a href="<?php echo esc_url( __( 'https://wordpress.org/', 'twentyfourteen' ) ); ?>"><?php printf( __( 'Proudly powered by %s', 'twentyfourteen' ), 'WordPress' ); ?></a>
            </div><!-- .site-info -->
        </footer><!-- #colophon -->
    </div><!-- #page -->

    <?php wp_footer(); ?>
</body>
</html>

Wobei jedoch zu bedenken ist, daß die Zeile Stolz präsentiert von WordPress bei jedem Theme-Update wieder da ist und alle vorgenommenen Veränderungen erneut vorgenommen werden müssen.

Der Einfachheit halber sollte man die Zeile also entweder lassen oder entfernen und Dinge wie Copyright Hinweis nicht in den Programmcode einbauen sondern eher per Text-Widget. Denn der Inhalt der Widgets bleibt beim Update des Themes erhalten. Die oft empfohlene Lösung mit dem Child-Theme verhindert i.d.R. weitere Updates am Theme und scheidet m.E. aus.


zuletzt aktualisiert am 09.01.2017

2 Gedanken zu „stolz präsentiert von wordpress entfernen – theme twenty fourteen“

  1. Hallo Stotti, danke für den Blog, mal so am Rande, den Sicherheitsaspekt kann ich nicht ganz nachvollziehen, obwohl ich gerade einen Hackerangriff auf meinen Blog verzeichnen musste. Ich denke mal, dass Du dir durch das Entfernen des Links auch die Möglichkeit nimmst, in manchen Suchergebnissen aufzutauchen.
    Ich würde jeweils auf meinen Seiten nicht den Link entfernen, da ich froh bin, dass es kostenlose Software gibt, die man uneingeschränkt benutzen und auch verändern kann.
    Jetzt kommts aber, weisst Du wie ich diese Seite gefunden habe ? „pflanzen, garten Stolz präsentiert von WordPress“
    Ich denke dass du das jetzt nicht veröffentlichen wirst. Freu mich auf einen Gegenkommentar oder einen Ping von hier.
    Gruß
    Andre von affiliatehelp

    1. Klar, warum nicht veröffentlichen? Ping + Kommentar 🙂
      Natürlich gibt es bei allem, was man macht, ein für und wider. Ich sehe das ganz unverklemmt: jeder kann, wie er möchte. Das „stolz präsentiert“ entfernen ist sicher auch nur ein kleiner Baustein, Hackerangriffe wird er generell nicht verhindern (die sind auch so allgegenwärtig), ebenso wenig wird das Entfernen die Erfolgsgeschichte von WordPress bremsen. Auf jeden Fall danke für Deinen Hinweis – es ist immer wieder überraschend, welche Suchbegriffe verwendet werden 🙂
      LG stotti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.