Mimose Bäumchen in BonsaiSchale

mimose in bonsai schale umtopfen ? pflege auf dem balkon

Eigentlich war nur das turnusmäßige Umtopfen der beiden Mimosa pudica Bonsai vorgesehen. Daß es am Ende so gut aussieht, ist nicht geplant, aber mit einer ordentlichen Bonsaischale kann man eben noch einiges etwas herausholen.

Gelbe Blätter und kein Ungeziefer zu erkennen

Der Ausgangspunkt der Umtopf-Aktion liegt über 6 Wochen zurück.  Trotz bester Bedingungen ist zu erkennen, daß sich bei der größeren Pflanze die Blätter ganz allmählich beginnen, blaßgelb zu färben. Der Verdacht auf Spinnmilben bestätigt sich nicht, auf dem Balkon wäre das auch sehr verwunderlich gewesen.

Auch sonst ist Ungeziefer auf dem Balkon recht selten, von ein paar Blattläusen und Raupen in der Spätsaison einmal abgesehen. Eile ist also nicht geboten, aber ganz ignorieren sollte man es nicht, wenn die Mimosa pudica durch gelbliche Blätter den Wunsch nach einer Sonderbehandlung anzeigt 🙂

Mimose mit gebrochenem Stamm – was passiert dann?

Die kleinere meiner beiden Mimosa pudica Bäumchen hat sich relativ gesehen am besten entwickelt. Noch im Frühjahr war sie kurz vor dem absterben und daß ich auf die Idee mir der Balkonhaltung gekommen bin, verdanke ich nur ihr – es geschah aus Verzweiflung.

Eines Tages kam genau das, was jeder Balkongarten fürchtet, Windböen. Trotz geschütztem Standort wurde sie von einem Windstoß abgeknickt. Der ca. 3…4 mm starke Stamm bricht exakt über der Erde um und liegt waagerecht. Wer jetzt denkt: „das wars dann wohl“, wird ausgelacht. Stützstab rein, Kabelbinder drum und weiter gehts 🙂 Jetzt, nach einem halben Jahr ist der Stamm dicker geworden und die Bruchstelle mit Sicherheit wieder verwachsen. Die Stütze bleibt trotzdem vorerst dran. An all dem sieht man: Hat die Mimosa pudica den richtigen Standort, ist sie unverwüstlich.

Mimosen Erde riecht nach Knoblauch – Ursache zu kleiner Blumentopf?

Daß der Topf zu klein ist, erkennt man nicht nur daran, daß die Wurzeln unten herauswachsen. Auch beim austopfen *  der Pflanze fällt deutlich auf, daß der Wurzelballen und die alte Erde nach Knoblauch riechen. Warum das so ist, konnte ich bisher noch nirgends recherchieren.

* Am besten bekommt man die Pflanze aus dem alten Topf, indem zwei gabeln an der Topf-Wandung heruntergeführt werden. Diese greifen unten in den Wurzelballen, sodaß er herausgehoben werden kann, fast ohne die Pflanze zu Schütteln. Zusätzlich erleichtert wird das umtopfen, wenn die Erde und der Wurzelballen leicht abgetrocknet sind. Also nicht vorher gießen.

Meine Vermutung, daß es sich um Abfallstoffe handelt, welche die Mimose produziert und in die Erde ausscheidet, hat sich jedenfalls nicht bestätigt. Beim Gießen läuft immer reichlich Wasser unten aus dem Topf. Abfallstoffe wären ausgespült worden.

Im Vergleich der beiden Mimosen-Pflanzen bemerke ich beim umtopfen: die Pflanze mit dem kleineren Blumentopf riecht sehr stark nach Knoblauch, die Mimose in der größeren Schale hat so gut wie gar keinen auffälligen Geruch. Es scheint also an der Größe vom Pflanzgefäß zu liegen.

Kleine Raupen auf dem Boden – Blätter sind ohne Ungeziefer

kleine Raupen fressen Blätter der MimoseBei der großen Mimosa pudica entdecke ich zwischen den heruntergefallenen Blättern einige winzige Raupen. Sie sind 5 – 10mm lang und haben Färbungen zwischen hell und dunkelbraun. Bemerkenswerter weise befinden sie sich ausnahmslos auf dem Erdboden. Die Blätter an der Pflanze selbst sind absolut raupenfrei. Auch unter der Erde im Wurzelballen ist nichts auffälliges zu finden. Deshalb entscheide ich mich auch bei dieser Pflanze für Umtopfen statt Schädlingsbekämpfungsmittel.

Mimose – Bäumchen in Bonsaischale pflanzen

? Baum auf Anhöhe, windgepeitschter Stil

Das ist die Gestaltungsvariante, welche mir am besten gefällt. „Baum auf Anhöhe“ betont dabei den gut ausgebildeten Stamm und suggeriert einen einzeln stehenden Baum in der Lanschaft.

Auch wenn „windgepeitschter Stil“ absolut nicht zum Wesen der Mimosa pudica paßt, so ist die Gestaltung doch artgerecht. Denn die Mimose nimmt vom Wuchs her automatisch genau diese Form an: Zuerst wächst der Stiel ein wenig senkrecht, ab einer bestimmten Wuchshöhe (etwa 10 … 20cm) bilden sich neue Triebe fast immer waagerecht heraus und haben das Bestreben, so in 10cm Höhe weiter und weiter parallel zum Boden zu wachsen. Nur ein Rückschnitt alter Triebe und das fördern von stammnahen Neuaustrieben kann die Mimose dabei kompakt und buschig halten.

 Bonsaischale ebay Keramik oval preiswert 30304 - 15 Euro Bonsaischale einpflanzen Lechuza Pon und Kakteenerde Mimose Mimosa pudica dichter Wurzelballen umtopfen Pflege

Zum Einsatz kommen zwei Bonsaischalen, beide sind oval. Das paßt, denn die Mimose wächst nicht gleichmäßig nach allen Seiten sondern das Blätterdach nimmt in der Draufsicht auch eine länglich ovale Form an.

Beide Schalen sind aus Ebay, die Auswahl ist dort besonders für kleine Schalen gut und riesig, und was im Laden zu utopischen Preisen über den Tisch gehen soll, findet man hier für 5 und 15 Euro + Versand, hätte im Laden bestimmt das doppelte gekostet.

Die eine Schale mit 18x10cm ist eigentlich zu klein, obwohl es von den Maßen her gar nicht so klingt. Die zweite Bonsaischale mit 27x20cm ist ursprünglich für eine andere Pflanze vorgesehen, aber man muß ja flexibel sein …

Für den Preis ausschlaggebend ist die Größe einer Bonsaischale, also das Außenmaß.
Entscheidend für die Pflanze ist jedoch das Innenmaß, und davon geht bei gewölbten Keramikschalen nochmal locker ringherum 1cm weg (rechts UND links!). Innenmaße sind also immer mindestens 2-3cm kleiner, und das klingt dann schon ganz anders.

Beide Bonsaischalen kommen schließlich zum Einsatz, denn sie sehen super aus. Und MIT Mimose zusammen erst recht:

  • Auch wenn die 18cm Schale hier wirklich kaum zu verwenden ist: Die Gestaltungsvariante „Baum auf Anhöhe“ hat immerhin den Vorteil, daß durch die Anhöhe etwas mehr Wurzelballen vorhanden sein kann. Mal sehen, ob das so funktioniert.Mimose in ebay Bonsaischale - Mimosa pudica Bonsai
  • Die etwas zu große 28cm Schale hat zufällig dieselbe Größe, wie die Baumkrone meiner großen Mimose. Obwohl das Erdvolumen für den vorhandenen Wurzelballen etwas reichlich bemessen scheint, bleiben hier vom optischen Auftritt her kaum noch Wünsche offen.
    Mimosa pudica Bonsai in Bonsaischale Keramik oval beige Mimose Bonsai Gestaltung Baum auf Anhöhe windgepeitschter Stil  Mimosa pudica Bonsai mit Moos auf Anhöhe  Mimose Bonsai Neuaustrieb aus Stamm

Vollständig abgerundet wird die Sache jetzt noch durch einen vorsichtigen Rückschnitt zu langer Äste. Am Anblick dieser beiden Mimosen Bonsai kann man sich schon richtig erfreuen. Ich bin voll begeistert – daß die beiden Mimosen mal richtige Bäumchen fürs Zimmer werden und so gut aussehen, hätte ich vor 4 Jahren noch nicht gedacht ❗

Mimose 5 Jahre alt als BäumchenMimose Bonsai Gestaltung Mimosa pudica mit Stamm Bonsai selber ziehen Bonsai Mimose Anleitung

 


zuletzt aktualisiert am 12.10.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.