Mimose Freilandhaltung Balkonpflanze

mimose freilandhaltung – wer wagt, gewinnt ;-)

Mimosa pudica ist eigentlich eine subtropische Pflanze, die hierzulande nur als Zimmerpflanze gehalten wird. Und Mimose in Freilandhaltung – kann das funktionieren?

Die Mimose überlebt als Zimmerpflanze meist gerade so, wird ohnehin nur einjährig gehalten, ist anfällig für Ungeziefer, quittiert kleinste Pflegefehler mit Blattverlust und leichte Berührungen führen zum Zusammenklappen der Pflanze …

Mimosa pudica – Sommer im „Freiland“

Und diesen Umständen erscheint es einem mehr als gewagt seine Mimose im Freiland beziehungsweise auf Balkon oder Terrasse halten zu wollen. Da meine vier bis fünfjährigen Mimosen Pflanzen jedes Jahr aufs Neue mit Mühe und Not durch den Winter kommen, diesmal die kleinere nur 1 Blatt hatte und auch noch schwächelte, habe ich spontan beschlossen, es dieses Jahr mit Balkonhaltung zu versuchen. Zuerst kommt der Wackelkandidat auf den Balkon, einen Tag später die gute Pflanze – egal, was soll schon passieren?
Wind, Sonnenstrahlen, böse Insekten – aaauua… Arme Mimose!

Mimose auf Balkon und Terrasse halten Mimose im Freien halten Terrasse

Das ist eine absolute Mutprobe, bei der einen Pflanze (Wackelkandidat) sogar eine Verzweiflungstat, hat sich jedoch bis jetzt absolut gelohnt. Und zwar aus folgenden Gründen:

Bessere Beleuchtung

Der Balkon befindet sich auf der Ostseite, die Beleuchtung ist wesentlich besser und stärker als auf der Fensterbank hinter der Glasscheibe. Nach Eingewöhnung verträgt die Mimose auch mehrere Stunden pralle vormittags Sonne problemlos, ohne daß die Blätter zusammenklappen, was sehr erstaunt. Selbst 35 Grad Lufttemperatur und ein von der Sonne auf „straff lauwarm“ erhitzter Betonfußboden sind kein Problem für die Mimose. Keine gelben Blätter etc., haufenweise neue Triebe …

Beständig gegen Wind

Mimosa Pudica im Freien Pflege Garten halten MimoseIch hatte anfangs Bedenken, daß die Blätter der Mimose wegen der ständigen Luftbewegung und des leichten Windes auf dem Balkon immer wieder zusammenklappen oder gar zusammengeklappt bleiben. Anfangs waren die Blätter auch zur Hälfte eingeklappt. Die Mimose hat sich jedoch schon nach wenigen Tagen an die neuen Bedingungen gewöhnt und lässt sich durch leichten Wind und Bewegungen nicht mehr stören. Der Balkon Wind härtet die Mimose also ab 🙂

 

Besser Temperatur verträglich als gedacht

Mimose im Garten, Terrasse Balkon halten Pflege Mimosa Pudica
perfektes Sommerquartier: Mimose auf der Terrasse

Als ich die Mimosen Pflanzen auf den Balkon ausquartiere, ist bestes Sommerwetter. 23-25 Grad tagsüber und auch die Nacht Temperaturen liegen kaum unter 17 Grad.

Daß es anschließend wieder kälter wird, war nicht geplant, ich habe das auch nicht so genau kontrolliert. Und schließlich steht die Mimosa pudica bei Nachttemperaturen von nur 11 Grad auf dem Balkon !! Kaum zu glauben, es macht jedoch keine Probleme. Man kann also sagen: Mimosa pudica verträgt auch 10Grad (zumindest kurzzeitig).

Eine reichliche Woche später ist Schluß mit den kalten Nächten, dafür liegen die Tagestemperaturen jetzt bei über 30 Grad. Auf dem Balkon Süd-Ost-Seite in der prallen Vormittagssonne noch deutlich höher, der Betonfußboden heizt sich in der Sonne ordentlich auf.  Ab Nachmittag zwar keine volle Sonne mehr, aber dank Betonfußboden bis zum Abend weiter „ungemütlich“ heiß. Die Mimose juckt das gar nicht.

Klar, es ist eine subtropische Pflanze und in ihrer Heimat eher das Unkraut am Wegesrand. Aber daß sie so hart in nehmen ist, überrascht nun wirklich.

Vermutlich weniger Probleme mit Ungeziefer

Mimosa pudica ist so ein Kandidat von Zimmerpflanze die regelmäßig von Spinnmilben befallen ist, was zu starken Rückschlägen im Wuchs führt, Blattverlust inklusive, wenn man nicht sehr aufmerksam hinterher ist. Aufgrund der höheren Luftfeuchtigkeit bei Balkonhaltung, sowie der Anwesenheit zahlreicher Insekten, dem wesentlich gesünderen kräftigem Wachstum der Pflanze – ich mir gut vorstellen,  daß Ungeziefer hier eine geringere Chancen hat. Es bleibt zu beobachten …

Fazit zur Balkonhaltung Mimosa pudica:

Wer wagt gewinnt, sowohl an Erkenntnis als auch am mit Abstand besseren und kräftigeren wuchs der Pflanze. Man darf bei Mimosa pudica tatsächlich nicht so ängstlich sein. Denn in ihrer Heimat wächst sie als Unkraut am Wegesrand – ist also durchaus hart im Nehmen. Das Ganze steht und fällt m.E. mit der Qualität der Beleuchtung.


zuletzt aktualisiert am 30.06.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.