Ananas selber ziehen mit Detlef Römisch

menü aufklappbar

Mit wachsender Menge an Inhalten kommt man schnell an die Stelle, wo eine bessere Struktur der Website erforderlich wird. Ein ordentliches Menü ist dafür unerläßlich. Naheliegend ist, dem vorhandenen Menü Unterpunkte zu geben. Optimalerweise werden die Unterpunkte erst dann aufgeklappt, wenn sie benötigt werden. Und das wird im WordPress folgendermaßen gemacht:

Immer, wenn eine neue Seite angelegt wird, wird diese automatisch ins Menü1 integriert und erscheint darin erstmal ganz hinten. Der neue Menüpunkt kann jetzt nach oben an die richtige Stelle verschoben werden.

Jetzt wollen wir aber zusätzlich noch das Menü mit Unterpunkten versehen. Diese sollen an der gewählten Stelle auseinanderklappen und weitere Auswahlmöglichkeiten präsentieren. Sinngemäß in etwa so:

-about
____-me
____-the blog
____-my xyz

Das ganze funktioniert unter ->Design->Menüs per Drag and Drop. Der betreffende Menüpunkt kann also mit der Maus angefaßt werden und wird nach oben oder unten transportiert. Auch Einrücken nach rechts ist möglich, dadurch wird er zum Unterpunkt des darüber angeordneten Menüpunktes.

Die Sache ist total simpel gemacht, jedoch leider nicht selbsterklärend. Hier  der Weg zur Erkenntnis:  forum.wpde.org/konfiguration/…kindseiten-ins-menue.html
darauf muß man erstmal kommen…


[übersicht]

zuletzt aktualisiert am 18.09.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.