Ananas selber ziehen mit Detlef Römisch

cyperus alternifolius – Zyperngras Wasserpalme

Synonyme: Zyperngras, Wasserpalme, Schirmchenpflanze

Herkunft Vorkommen: cyperus alternifolius gehört zur Familie der cyperaceae und ist ursprünglich auf Madagaskar beheimatet. Der alternifolius wächst in Afrika an Gewässerrändern und in den Sumpfgebieten.

Aussehen: Die saftig grünen Stängel erreichen eine Höhe von etwa 70 … 100 cm. Aus dem Zentrum der Stängel breiten sich die schmalen Blätter schirmchenförmig aus.

Cyperus alternifolius (Zypergras)
CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1266807

Besonderheiten: Der alternifolius ist eine sehr robuste Sumpfpflanze und benötigt bzw. verbraucht extrem viel Wasser. Er liefert durch den hohen Wasserverbrauch eine erhöhte Luftfeuchtigkeit und wird deshalb als oft Luftbefeuchter in trockenen Räumen empfohlen.

Vermehrung: Blüte im Freiland von Juni bis zum Frost, wenn der Standort voll sonnig ist. Vermehrung durch Samen ist möglich, wesentlich einfacher ist jedoch die Vermehrung durch Stecklinge.

Verwendung: Zimmerpflanze bzw. Zierpflanze für Büro, Haus und Garten

Verträglichkeit: wird als nicht giftig eingestuft

Haltung: vorzugsweise Kokoserde oder anderes möglichst wasserspeicherndes Substrat, die Pflanze sollte in einem Untersetzer stehen, der immer mit Wasser gefüllt ist, Staunässe ist kein Problem. Spätestens, wenn das Wasser im Übertopf aufgebraucht ist, muß gegossen werden, die Erde darf keinesfalls austrocknen. Verwendung von Tongranulat ist ebenfalls möglich. Vor allem in den Sommermonaten darf reichlich gedüngt werden. Der hellstmögliche Standort wird empfohlen, gern pralle Sonne. Spinnmilben können gelegentlich bei Zimmerhaltung auftreten. Diese sind mit den üblichen Schädlingsbekämpfungsmitteln sehr leicht zu beseitigen.

Freilandhaltung: auf Balkon, Terasse. In den Sommermonaten ungefähr von Mai bis September ist auch die Haltung im Garten möglich.

Temperaturen:  Im Sommer wärmster und möglichst heller Standort. pralle Sonne und mehr als 30 Grad sind kein Problem. Im Winter frostfrei.

Überwinterung: frostfrei, möglichst im Zimmer bei Temperaturen über 17°C, wobei auf bestmögliche Beleuchtung zu achten ist. Zugluft ist zu vermeiden.

Meine Blogbeiträge zum cyperus alternifolius


zuletzt aktualisiert am 09.04.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.