Süßkartoffel selber anbauen

balkon: die süßkartoffel keimt – lang hats gedauert

Lange hat es nach der Aussaht gedauert, aber aus einem früheren Mißgeschick konnte ich lernen: Bei der Süßkartoffel muß man die Nerven behalten und einfach abwarten – das kann sich schonmal ein paar Wochen ziehen…

Süßkartoffel keimt nach 4 Wochen

Eigentlich denkt man immer, es müßte viel schneller gehen. Denn wenn man einen Senker von einer großen Kartoffelpflanze abtrennt, hat der schon am übernächsten Tag erste Wurzeln. Warum bummelt die Kartoffel Knolle dann so ewig?

Zum einen ist der Balkongärtner 🙂 im Frühjahr sowieso ungeduldig, zum anderen ist zu berücksichtigen, daß man einer Kartoffelknolle, die ein halbes Jahr im Kühlschrank auf „durchhalten“ konditioniert ist, schonmal eine Woche Zeit geben muß, sich umzustellen. Das ist nicht wirklich viel. Ab der zweiten Woche bilden sich möglicherweise schon ein paar Keime.

Da das Ganze unterirdisch passiert, gibt es jedoch noch kein sichtbares Ergebnis. Auch nicht, wenn sich in der dritten Woche ein paar Wurzeln etablieren, um die Reserven in der Kartoffelknolle wieder nachzufüllen und den entstandenen Keimling zu versorgen. Hier muß man also einfach mal 4 Wochen oder länger abwarten können ohne nachzusehen. Helfen kann man an dieser Stelle sowieso nicht 😉

           Süßkartoffel Balkonpflanze selber anbauen und ernten     Süßkartoffel Pflanze erste Blätter Balkonkasten

erste Blätter an der Süßkartoffel – Schnellwüchsig ohne Ende

Nachdem in zwei der drei bepflanzten Balkonkästen nach genau 4 Wochen die ersten Blätter aus der Erde kommen, ist es geschafft. Ab jetzt dauert es nicht mehr lange und die komplette Balkonbrüstung ist zugewuchert. Die Süßkartoffel als Pflanze ist extrem schnellwüchsig. Zum Bepflanzen von Balkon und Terrasse ist sie deshalb richtig gut geeignet und bildet in kurzer Zeit große Ranken in saftigem grün.

Süßkartoffel Pflanze 3 Wochen zweite Süßkartoffelpflanze Kübelpflanze
Schon nach 3 Wochen sehen die Süßkartoffel Pflanzen ordentlich groß aus

Balkon und Süßkartoffel anbauen – das paßt super

Vor allem auf der Balkonbrüstung hat sich die Süßkartoffel gut bewährt, denn sie verträgt pralle Sonne und unausstehliche Temperaturen problemlos – nur entsprechend reichlich gießen muß man dann.

Entgegen dem äußeren Eindruck sind die Ranken der Kartoffelpflanze sehr stabil. Sie trotzen Wind und Wetter, knicken nicht, reißen nicht und werden auch bei starkem Wind kaum in Mitleidenschaft gezogen. Nur bei starkem Hagel hätte ich Bedenken. Aber der tritt meist nur im späten Frühjahr auf, da ist die Pflanze noch in einer Größe, wo man sie kurz unters schützende Dach stellen kann.

Grüner Balkon und gut zu essen

Bei schönem Wetter wird bald alles zugewuchert sein, man kann Insekten beobachten oder sich dahinter verstecken. Und auch, wenn die Saison irgendwann zu ende ist, hat die Süßkartoffel noch eine Besonderheit gegenüber den anderen Balkonpflanzen: man kann die Knollen essen.

Aber dazu mehr, wenn es so weit ist, im Herbst also …

 


zuletzt aktualisiert am 30.06.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.