Ananas selber ziehen mit Detlef Römisch

1492 in römischen zahlen – columbus und amerika – MCDXCII

Warum muß man die Jahreszahl 1492 kennen? Schon klar, da waren Christof Kolumbus und die Entdeckung Amerikas. Das kann man leicht in römische Jahreszahlen umrechnen:

Römische Jahreszahl für 1492

Um es kurz zu machen: 1492 lautet als römische Zahl MCDXCII , und weil es Spaß macht, die Jahreszahlen selbst umrechnen zu können, hier nochmal die Regeln kurz erklärt:

Grundregeln

M = 1000 , D = 500 etc..
M D C L X _bzw. _ X L C D M – so kann man sich die römischen Zahlen einfach merken. Stellen wir uns die Ziffern als Tabelle vor, haben wir folgenden Spickzettel vor Augen

M D C L X «» X L C D M
1000 500 100 50 10 «» 10 50 100 500 1000

Additionsregel

Zuerst werden die römischen Ziffern aneinandergereiht, so daß man sie von groß nach klein addieren kann. Das nennt man die Additionsregel. Durch die Additionsregel entsteht vorerst folgende römische Zahl in unserer Tabelle:

M D CCCC L XXXX V II
1000 400  50 40 2

M CCCC LXXXX II
1        4            9          2

Dieses Grundgebilde ist jedoch nur ein Zwischenergebnis, ein zweiter Rechenschritt folgt:

Subtraktionsregel

Weil diese Römische Zahl als Jahreszahl nicht schön aussieht, wurde später die Subtraktionsregel eingeführt. Diese besagt, daß man eine kleine Ziffer, wenn sie vor eine größere gestellt wird, von der größeren subtrahiert. Aus XXXX wird dann XL, aus CCCC wird CD.

  • Als davorgestellte Zahl sind nur die Zehner zulässig, die Fünfer Ziffern sind ausgeschlossen
  • Nur die nächstkleinere Zehnerziffer darf vorangestellt werden, die in der Tabelle weiter entfernten sind ausgeschlossen
  • Nur EINE Ziffer darf vorangestellt werden. Bis zur 8… bleibt die Stelle additiv

Die Subtraktionsregel kürzt unsere Columbus Jahreszahl also wie folgt:

M D CCCC L XXXX V II
1000 400 50 40 2
M CD XC II

Antwortsatz 😉:
Christoph Kolumbus entdeckte Amerika im Jahre MCDXCII

Was hat Kolumbus mit römischen Zahlen zu tun?

unterschiedlichen römischen Ziffern lassen sich erstmals zwischen ca. 90 … 40 Jahre v Chr. belegen. Verwendet wurden sie bis weit über das Ende des Mittelalters hinaus, bis sich schließlich später die arabischen Zahlen durchsetzten.

Christoph Kolumbus wurde 1451 ( MCDLI ) in Genua (Italien) geboren. Aufgrund des Zeitraumes und seiner Herkunft liegt es nahe, einen Zusammenhang zwischen ihm und römischen Zahlen herzustellen. Nach derartigen Bilddarstellungen sucht man jedoch meist vergeblich, es bleibt also m.E. bei einem interessanten „Rechenbeispiel“.


zuletzt aktualisiert am 07.02.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.